Top 3-Rang als Generalprobe für Wettlauf am Mont Blanc

Herausforderung pur! Nach dem Langdistanzrennen in Oberbayern mit Rang 3 wartet im März das 600 km-Rennen am Mont Blanc.
  • Herausforderung pur! Nach dem Langdistanzrennen in Oberbayern mit Rang 3 wartet im März das 600 km-Rennen am Mont Blanc.
  • Foto: Foto: Erwin Heckl
  • hochgeladen von Oliver Frank

HAMMERTEICH/INZELL (OF). Sie sind quasi tierische Rennmaschinen, unüberhörbar und hören auf die Namen Tami, Sita, Lindsey, Roxy, Zoe, Pia, Ares, Snow, Togo und Ricco. Die Huskies sind der ganze Stolz von Top-Musher Gerald Schinzel. Nicht nur am Podest nach dem dreitägigen Schlittenhunderennen im dt. Inzell. Wo der mehrfache Europa- und Vize-Weltmeister nach insgesamt 96 km (Anm. dreimal 32 km) bei rund 1.000 Höhenmeter in der Kat. LTO mit zehn Hunden bei knapp 100 Teilnehmern auf Schlussrang 3 landete, bilanzierte: „Es war wieder ein tolles Vorbereitungsrennen auf unser großes Rennen am Mont Blanc!“ Die Herausforderung: 600 km Gesamtdistanz und mehr als 25.000 (!) Höhenmetern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen