"Was für ein Tag für mich"

Beeindruckend! "Flo" Pandur beendete die Ironman-EM in Frankfurt auf dem 150. Rang!
  • Beeindruckend! "Flo" Pandur beendete die Ironman-EM in Frankfurt auf dem 150. Rang!
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Oliver Frank

Hart am Limit: "Flo" Pandur belegte bei der Ironman-EM unter 3.300 Athleten den 150. Rang. "What a day!"

FRANKFURT/LACKENBACH (OF). Für Insider ist Florian Pandur eine anerkannte Triathlon-Größe. Die Hauptrolle galt bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt aber der Lang- & Mitteldistanz-Weltmeisterin Daniela Ryf sowie Sieger und Vize-Weltmeister Sebastian Kienle. „Meine persönlichen Ziele waren hoch gesteckt“, so Florian Pandur vor dem Start. Sein Tag begann bereits um 3 Uhr früh und es sollte ein prägender und kräftezehrender über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren & 42,195 km Laufen werden. Wie auch für weitere 3.300 Athleten.

"Keine Berührungsängste"
Sein Wettkampf-Start war verheißend: „Das Schwimmen war für mich von Beginn an perfekt. Ich konnte meine schwer erarbeiteten Schwimmkünste endlich im Wettkampf umsetzen“, so Pandur. Nach 1:03:33 Std. stieg der 33-Jährige aus dem Wasser, wechselte aufs Rad. „Voll motiviert & happy ging ich es ganz easy an.“ Die ersten 90 km absolvierte der CKR-Athlet nach 2:27 Std., für die 180,5 km benötigte Florian Pandur 5:01 Stunden. Ärgerlich: "Eine Gruppe von rund 20 Athleten fuhr etwa 20 km vor dem Ziel an mir im Pulk vorbei. Das ärgerte mich gewaltig. Denn bis dahin war es ein faires Rennen“, berichtete er. Ein schneller Wechsel leitete den Marathon über 42,195 km ein. „Ab Km 31 hatte ich zu kämpfen, Schluss mit Leichtigkeit & ganz easy 4,25 min./km laufen. Die letzten 15 km habe ich mich gequält“, so der Wahl-Villacher nach 3:15:37 Laufzeit, der ergänzt: „Das ist Ironman & kein Wunschkonzert!“ Diese Anstrengung wurde belohnt: Unter 3.300 Athleten belegte "Flo" Pandur nach 9:26:30 Std. den sensationellen 150. Platz, wurde 33. seiner Altersklasse! „Ich genoss den Zieleinlauf und spazierte ins Ziel, um das Feeling zu verinnerlichen!“. Sein nächstes Highlight: Ironman 70.3.-WM in Australien!

Autor:

Oliver Frank aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.