Neue Führung für die Sonnentherme

WiBuG GF Mag. Harald Zagiczek, LH Hans Niessl, MMag. Alexander Petschnig, GF Mag. Werner Cerutti.
7Bilder
  • WiBuG GF Mag. Harald Zagiczek, LH Hans Niessl, MMag. Alexander Petschnig, GF Mag. Werner Cerutti.
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

LUTZMANNSBURG (EP). Die Suche hat ein Ende: Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrat MMag. Alexander Petschnig stellten den Nachfolger von Sonnentherme Geschäftsführer Mag. Harald Zagiczek im Rahmen einer Pressekonferenz vor.
Mit 1. Juli wird Mag. Werner Cerutti (54) als neuer Geschäftsführer der Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau und des Hotels Sonnenpark seine Arbeit aufnehmen. Der gebürtige Oberösterreicher, der in der Steiermark lebt, bringt internationale Erfahrung mit. Er war 25 Jahre in der Kreuzfahrtbranche und in den letzten Jahren als Geschäftsführer in Kroatien tätig. Er leitete dabei insgesamt sechs Hotels der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie und war für die Führung von 900 Mitarbeitern sowie ein Umsatzvolumen von rund 55 Millionen Euro verantwortlich. Insgesamt bewarben sich 37 Personen für die ausgeschriebene Position des Geschäftsführers. Nach der Präsentation haben sich die Hearing-Mitglieder einstimmig für Mag. Cerutti als neuen Geschäftsführer entschieden.

Zugpferd

Cerutti sei die richtige Wahl, so Hans Niessl. "Werner Cerutti ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit internationaler Erfahrung. Er wurde uns vom Assessment Center als bestgeeigneter Bewerber empfohlen. Es gab einen großen Abstand zu anderen Bewerbern." Auch an der positiven Entwicklung des Tourismus im Burgenland sei die Sonnentherme maßgeblich beteiligt, so Niessl. "Im April 2017 gab es im Mittelburgenland ein Plus von 23,6 % bei den Nächtigungen und ein Plus von 21,6 % bei den Ankünften. Das Zugpferd der Region ist dabei die Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau."

Best practice Betrieb

An der Positionierung als Kinder- und Familientherme soll sich auch in Zukunft nichts ändern. "Die Sonnentherme zählt zu den best practice Betrieben. Ich kann so etwas nicht besser machen, aber ich kann es weiterentwickeln", ist Werner Cerutti überzeugt. Er bedankte sich auch für das Vertrauen,welches ihm von allen Seiten entgegengebracht wird. "Ich bringe das nötige Know-how mit, will die Stärken dieser Destination fördern und die Schwächen abbauen." Um weiterhin am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, seien in den kommenden Jahren auch Investitionen geplant.

Bester Kandidat
"Es gibt bereits Projekte, welche das sind, wird wir bald bekannt geben. Eine der ersten Herausforderungen wird die Umsetzung dieser geplanten Investitionen sein. Ob allerdings wieder ein Ruhebereich installiert wird, wird sich erst zeigen“, so MMag. Alexander Petschnig. Auch die viel diskutierte Privatisierung der Sonnentherme ist nun endgültig vom Tisch. "Es war mir eine große Freude, über ein Jahr Geschäftsführer dieses Leitbetriebes gewesen zu sein. Mein Dank gilt den Mitarbeitern, die im Resort Lutzmannsburg-Frankenau tagtäglich ausgezeichnete Arbeit leisten. Jedes Jahr besuchen etwa 420.000 Gäste die Sonnentherme, die Zimmerauslastung im Hotel liegt bei ca. 85%. Ich bin davon überzeugt, mit Werner Cerutti den besten Kandidaten gefunden zu haben, der diese erfolgreiche Arbeit in der Region fortsetzen wird“, so Harald Zagiczek.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen