19.03.2017, 03:20 Uhr

40 Jahre Folkloreensemble Hajdenjaki

Großwarasdorf: KUGA |

Mit Tänzen und Liedern nahmen die Hajdenjaki anlässlich ihres 40jährigen Bestehens ihre Gäste mit auf eine Reise durch die vielfältigen Traditionen der Regionen Kroatiens inklusive „Abstechern“ nach Bosnien und Mazedonien.

Neben den rund 80 aktiven Mitgliedern der Gruppe standen beim großen Jubiläumsprogramm auch über 30 ehemalige Hajdenjaki mit großer Begeisterung auf der Bühne. „In den 40 Jahren unseres Bestehens hatten wir über 300 Mitglieder. Manche waren länger, manche nur für kurze Zeit dabei“, so Jelka Perusich, die das Ensemble im Jahr 1977 gründete. Sie ist ebenso wie Andrea Magyar als aktives Mitglied schon von Anfang an dabei.

Ein Feuerwerk der Trachten

Ihr Festprogramm präsentierten die Hajdenjaki in Originaltrachten aus den verschiedenen Regionen Kroatiens. Diese stammen teils aus dem Privatbesitz von Jelka Perusich, zum größeren Teil von befreundeten Gruppen aus Kroatien und wurden extra für diesen Abend ausgeborgt. „Im Laufe der Jahre haben wir an vielen Festivals in Kroatien und in anderen Ländern teilgenommen und dabei viele Freundschaften geschlossen“, so Jelka Perusich.

Keine Nachwuchssorgen

Dass die Hajdenjaki keine Nachwuchssorgen haben, bewiesen wieder einmal die „Mali Hajdenjaki“, bei denen schon die Volksschulkinder über die Bühne wirbeln, ebenso wie die ältere Kinder-/Jugendgruppe, die ebenfalls zwei Choreografien zeigten.
Mehr als 600 Besucher genossen das farbensprühende und abwechslungsreiche Jubiläums-Programm in der KUGA und ließen das Fest, unterhalten von der Tamburica-Band „Kristali“, ausgiebig ausklingen.

Cestitamo!
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.