01.07.2017, 16:24 Uhr

Der zerbrochene Krug bei den Schlossspielen

OBERSDORF. Mit „Der zerbrochene Krug“, einer der berühmtesten Komödien deutscher Sprache, deren Gegenstand nichts weniger als die Wahrheit und das Finden der Wahrheit ist, über die der Dorfrichter Adam verhandeln muss, wenn sich vor Gericht die Frage erhebt, wer das titelgebende Geschirrstück kaputt geschlagen hat, wollen die Schloss-Spiele Kobersdorf das Publikum von 4. bis 30. Juli 2017 auch im vierzehnten Jahr der Intendanz von Wolfgang Böck begeistern. Mit diesem Spiel um Wahrheit und Lüge, um Schuld und Unschuld sollen mit einer Finte nach der anderen bei diesem Klassiker der Komödie von Heinrich von Kleist, in einem heruntergekommenen Paradies, einem Glashaus, Winkelzüge und Anspielungen für mitreißende Unterhaltung sorgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.