04.02.2018, 19:26 Uhr

Genuss, Musik und eine große Tombola beim 6. Jägerball in Neckenmarkt

Franz Rittenbacher (re.) mit den Polonaisetänzern, Landesjägermeister Roman Leitner (1.v.li.) und Bezriksjägermeister Herbert Pfeiffer (2.v.li.).
NECKENMARKT (EP). Bereits zum 6. mal tanzten die Gäste des Jägerballs im Gasthof "Zur Traube" in den Morgen. Der Event hat sich längst zum Ball-Highlight des Bezirkes gemausert, der Besucheransturm sorgte für volles Haus. Organisiert wird die Veranstaltung von der Jagdgesellschaft Neckenmarkt mit Hegeringleiter Franz Rittenbacher an der Spitze.  Zu den Waidmännern und feschen Damen in ihren bezaubernden Dirndl, konnten die Organisatoren zahlreiche Ehrengäste, darunter Landesjägermeister Ing. Roman Leitner, Bezirksjägermeister Herbert Pfeiffer, Bürgermeister Hannes Igler, den 1. Vizebürgermeister Franz Ecker, die 2. Vizebürgermeisterin Margit Wieder, Pfarrer Franz Brei,  begrüßen.

Tombola und Jagdeinladungen
Den Einzug der Polonaisetänzer – einstudiert wurde diese von Mag. Eva Ledl –  begleiteten die Jagdhornbläser Blaufränkischland, außerdem gab es eine zünftige Polonaise mit den Jungjägerinnen und Jungjägern.  Zusätzlich zu einer Tombola, bei der es wertvolle Preise zu gewinnen gibt, werden unter den anwesenden Jägern Jagdeinladungen in Neckenmarkt und Tirol verlost. Für die kulinarischen Genüsse sogten Carina und Michael Glatz, die mit ihren feinen Wildspezialitäten so manchen Gaumen verzauberten.  Danach schwangen alle zur bewährten Musik der Musikapelle "Wiederlich" und den "Wüdara Musi" das Polka-Tanzbein – und zwar wie es sich gehört, bis in die frühen Morgenstunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.