03.12.2017, 17:41 Uhr

Gottfried Schock geht in die Rente

Gottfried Schock mit Werner Schöll
Oberpetersdorf. Am 1. Dezember 2017 ging Gottfried Schock in den wohlverdienten Ruhestand. Eigentlich nichts besonders – außer man bedenkt, dass dieser vor fast 47 Jahren bei der Firma Schuh Karosseriebau GmbH in Wiener Neustadt eine Lehre als Karosseriespengler begonnen hat und nun bei der gleichen Firma in die Rente gegangen ist. Das ist Firmentreue! Gottfried Schock: “Natürlich habe ich in meinem Beruf viele Höhen und Tiefen durchgemacht. Aber ich war immer mit viel Freude bei der Sache und ich realisiere erst langsam, dass nun ein neuer Lebensabschnitt für mich beginnt!” Und in dieser Zeit will er sich vermehrt seinen Hobbys widmen – Holzarbeiten in der herrlichen Natur und seine bunte Blumenpracht im Garten betreuen. Fleißig, bescheiden und hilfsbereit – so kennen und schätzen die Oberpetersdorfer Gottfried Schock und wünschen ihm viele schöne und gesunde Jahre fernab seines Arbeitslebens.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.