18.08.2016, 22:42 Uhr

Kunst-Treff im Stadl für guten Zweck

Hans Renner mit der Weinkönigin Katharina I, Bezirkshauptmann Klaus Trummer, Moderatorin Mag. Marijana Palatin und Werner Feifel als Repräsentant für Licht für die Welt

Benefizveranstaltung für Licht in die Welt

PILGERSDORF (mb). "Ein Betrag von € 30 kann Augenlicht schenken, also lasst uns feiern und gleichzeitig Licht schenken" - unter diesem Motto öffnete Hans Renner aus Pilgersdorf bereits zum vierten Mal seine Stadl-Türen für das zweitägige Benefiz-Event "Kunsttreff im Stadl". Für die Organisation "Licht für die Welt" verwandelten 10 Künstler aus dem Bezirk den tollen Stadl in einen Kunststadl und den Garten in einen Kunstgarten. Besucher konnten am Freitag Gesangskünstler wie dem Chor der Pfarre Pilgersdorf lauschen und Willi Markom sorgte mit seinen Sketchen von "Zylinderkopfdichtungen" für ein lustiges Rahmenprogramm. Am Samstag wurde die Arbeit der Organisation "Licht für die Welt" vorgestellt und Kunstwerke in einer Kunstauktion versteigert. Bezirkshauptmann Klaus Trummer lobte mit den Worten "Hans ist ein Symbol für Hilfsbereitschaft und Gemeinschaft - genau das macht unser schönes Burgenland aus" das Engagement des Pildersdorfers. Durch das Programm führte gekonnt ORF-Moderatorin Mag. Marijana Palatin. Auch die Weinkönigin Katharina I konnten begrüßt werden. Für musikalische Highlights sorgten am Samstag Judith Grosinger, Sabine Hammer und Ernst Filz.

Viele Operationen konnten gesichert werden

"Der Erlös der Spendenbox und aus der Kunstversteigerung geht an ein Projekt in Nordostindien in der Region Assan und wird vielen Menschen helfen", erläuterte Werner Feifel, langjähriger Mitarbeiter von Licht für die Welt, was mit dem gesamelten Geld passiert. "Licht für die Welt" betreut 168 Projekte weltweit und mit Hilfe von Spenden können 50.000 Operationen pro Jahr organisert werden.
Der Reinerlös von insgesamt 2.615,70 Euro wurde an Werner Feifel überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.