07.01.2018, 20:03 Uhr

"Supertalent" Allegra Tinnefeld bei Neujahrskonzert in Oberpullendorf dabei

OBERPULLENDORF (EP). Bereits zum 20. mal gastierte das Ambassade Orchester Wien im Rathaussaal udn begeisterte das musikaffine Publikum. Gegründet wurde das Orchester 1999 von Michael Buchmann und Alexander Kaspar mit der Absicht, das unterhaltende Elemene in der Klassik hervorzuheben, in einer ungewzungenen, aber hochprofessionellen Weise. Das dies gelungen ist, bewiesen die Musiker und ihr Dirigent Prof. Rudolf Streicher, seines Zeichens Präsident der Wiender Symphoniker, Präsidentschaftskandidat 1992 und ehemaliger Politiker, auch heuer wieder. Der Schwerpunkt der gespielten Stücke lag heuer auf Werken von Josef Strauss, W.A. Mozart, E. Waldteufel und J.Brahms.

"Supertalent" Allegra Tinnefeld

Ein besonderer Gast sorgte heuer für Aufsehen: die zwölfjährige Allegra Tinnefeld begeisterte das Publikum mit zwei Solostücken. Das Talent auf musikalischer und schauspielerischer Ebene, erhielt bereits mit drei Jahren ihren ersten Geigenunterricht und tritt regelmäßig solistisch auf. Im Herbst 2017 nahm sie an Dieter Bohlens "Supertalent" teil und erreichte dort den zweiten Platz mit dem song „You Raise Me Up“, den sie auch im Rathaussaal vortrug.
Die zahlreichen Gäste – allen voran Bürgermeister Rudolf Geißler, Vizebürgermeister Hannes Heiß, La Patrik Fazekas sowie sämtliche Stadt und Gemeindräte – genossen das Neujahrkonzert in vollen Zügen, am Ende gab es für die Musiker udn Allegra Tinnefeld Standing Ovations.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.