03.07.2017, 00:59 Uhr

Von Protestanten und Protestonkeln

Oliver Hochkofler und Imo Trojan mit Pastor Grauwald von der Weppersdorfer Kirche
Weppersdorf: Alte Schule |

Kabarett-Abend zum Festjahr „500 Jahre Reformation“

Oliver Hochkofler und Imo Trojan kennen all die großen Stärken und kleinen Schwächen der protestantischen Kirche. Mit ihrem Kabarettprogramm „Luther 2.017“ gastierten sie in der Alten Schule der Evangelischen Kirchengemeinde in Weppersdorf. Pünktlich zum großen Luther-Jahr 2017 gaben alle „ihren Senf“ dazu – von André Heller über Frank Stronach bis hin zu Trainerlegende Otto „Maximale“ Barić. Da ging es vom Philosophischen – „dürfen bei der Re(h)-Formation eigentlich auch Hirsche mitmachen?!“ bis hin zum Luther-Quiz mit Pastor Grauwald , dem Reformations-Song-Contest oder „Brofesor Brohasga“, der in seiner unnachahmlichen Art „eine Lanze erbrechen will für diesem Protestanten". Nicht zu vergessen das Sprach-Genie Luther, dem wir Redewendungen zu verdanken haben, wie „durch die Finger schauen“, „das Maul stopfen“ oder „auf Händen tragen“. Es wurden Tränen gelacht und die beiden Kabarettisten nahmen auch die örtlichen Verantwortungsträger „aufs Korn“ – vom Pfarrer über die Kuratorin bis zum Küsterehepaar. Ein rundum humorvoller Abend unter dem Motto „Eh wann gählisch olé!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.