28.10.2016, 09:29 Uhr

Der beste Blaufränkisch kommt vom Weingut Gager aus Deutschkreutz

Daniela Dostal Gager mit Mann Andreas vom Weingut Gager (Foto: Faistauer Photography)

Agrarlandesrätin Verena Dunst gibt die Gewinner der "AWC Vienna" bekannt, dem weltgrößten Weinwettbewerb.

DEUTSCHKREUTZ. Das Mittelburgenland ist bekannt für seinen Blaufränkisch, weshalb es auch liebevoll das "Blaufränkischland" genannt wird. Die Auszeichnung für den besten Blaufränkisch der "AWC Vienna" an das Weingut Gager ist ein weiterer Beleg dafür. "Ich gratuliere allen Gewinnern herzlich und bedanke mich für die ausgezeichnete Arbeit - Sie sind die Botschafter des Burgenlandes", so eine stolze Agrarlandesrätin Verena Dunst.

Weitere Gewinner aus dem Burgenland
Die "Special Trophy" für den Süßwein des Jahres und den besten Reserve Prädikatswein (Jahrgang 2012 und älter) gingen an das Weingut Steindorfer in Apetlon. Der Preis für für den besten Merlot ging nach Andau an das Weingut Scheiblhofer.

Zum Preis
Die "AWC Vienna" ist der weltweit größte anerkannte Weinpreis. Über 12.826 Weine von 1.866 Produzenten aus 41 Ländern aller Kontinente nahmen an dem bereits zum 13. Mal ausgetragenen Wettbewerb teil. "Das gute Abschneiden unserer burgenländischen Winzer zeigt einmal mehr, dass das Burgenland und sein Wein international zum Spitzenfeld gehören", so LRin Dunst abschließend.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.