07.11.2016, 15:58 Uhr

Durch den Goldenen Herbst gewandert

DEUTSCHKREUTZ. Bei der 4. Marterlwanderung bot sich den vielen Teilnehmern ein wahres Farbenspiel rund um Deutschkreutz. Durch das herbstliche Wetter präsentieren sich die Weingärten wahrlich atemberaubend in allen Farben und laden förlich zum wandern ein und zählt bekanntlich zu den schönsten Orten Österreichs.

Goldener Herbst

Organisator Vzbgm. Robert Strobl und Prof. Dr. Adalbert Putz konnten wieder viele Gäste durch die wunderschöne Landschaft rund um Deutschkreutz führen. Los gestartet wurde am Elisabethplatz, weiter Richtung Schloss und anschließend Richtung Goldberg. Die fachkundige Erläuterung der Entstehungsgeschichten der besuchten Marterl wurden von "Bertl" Putz vorgenommen. Sehr wissenswert waren speziell die Entstehung des Weinbaus in Deutschkreutz und die abverlangten Zahlungen an die damalige Herrschaft.
Durch die freundliche Unterstützung der Firma Juvina und Weingut Heinrich konnte eine Labestation im Goldberg eingerichtet werden.Dort präsentierten sich die Weingärten in einem wahren Farbenspiel. Über die Aussichtsplattform der Familie Silvia Heinrich konnte man den goldenen Herbst in Deutschkreutz so richtig genießen und die Seele baumeln lassen. Nach gemütlicher Wanderung und Berichten über die umliegenden Marterln und Urbarialkapelle endete eine unvergessliche Marterlwanderung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.