04.06.2017, 19:06 Uhr

Halle in Neckenmarkt brannte bis auf die Grundmauern nieder

(Foto: Foto: Jürgen Pendl)
NECKENMARKT. Ein 32– jähriger ungarischer Staatsangehöriger führte in einer Halle in Neckenmarkt Schweißarbeiten an einem dort abgestellten Fahrzeug durch. Die Halle ist an mehrere Personen vermietet, die sie als Unterstand für ca. 10 Fahrzeuge nutzen. Gegen 13:30 Uhr geriet das Fahrzeug plötzlich in Brand, Löschversuche mittels Wasser bzw. Ersticken der Flammen mit einem Tuch verliefen negativ.

85 Mann mit 12 Fahrzeugen waren im Einsatz

Der Mann entfernte sich aus der Halle und verständigte mittels Mobiltelefon die Feuerwehr. Binnen kürzester Zeit hatte auch das Gebäude Feuer gefangen und stand rasch in Vollbrand. Die FFW Neckenmarkt, Horitschon, Haschendorf und Oberpullendorf waren mit 85 Mann und 12 Fahrzeugen im Einsatz und konnten das Übergreifen der Flammen auf daneben befindliche Gebäude verhindern. Der ungarische Staatsangehörige erlitt beim Brand leichte Verbrennungen und wurde von der Rettung ambulant versorgt. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des durch den Brand entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht angegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.