17.07.2018, 08:22 Uhr

Kommentar: Andere Länder, gemeinsame Ziele

Eine Gemeindepartnerschaft ist per Definition eine Partnerschaft zwischen zwei Städten, Gemeinden oder Regionen mit dem Ziel, sich kulturell und wirtschaftlich auszutauschen. Die meisten Partnerschaften im Burgenland bestehen zum deutschen Nachbarn, natürlich gibt es auch Ausnahmen, wie die Gemeinde Piringsdorf zeigt.
Heute schon fast in Vergessenheit geraten, teilten viele Gemeinden in Österreich und Deutschland dasselbe trennende Schicksal, nämlich den Eisernen Vorhang. Dieser unüberwindliche Grenzwall trennte bis 1989 den Westen vom Osten und riss viele Familien und freundschaftliche Beziehungen entzwei.
Was die Partnerschaft von Oberpullendorf zu Bad Neustadt an der Saale und Piringsdorf zu Meyrieu-les-Étangs beweist: Die Menschen in anderen Ländern - auch wenn sie eine andere Sprache sprechen - sind gar nicht so anders wie man denkt.

Link: Starke Partner für mittelburgenländische Gemeinden innerhalb der Europäischen Union
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.