26.06.2017, 11:46 Uhr

Lukas Rother aus Stoob hatte eine unglaubliche Begegnung der tierischen Art

Lukas Rother konnte das Reh aus seiner unglücklichen Lage befreien. (Foto: privat)

Der DJ war am Freitag, den 23. Juni 2017 auf dem Weg ins Subway, um dort aufzulegen.

STOOB. Als er nachhause fuhr, um dort sein Equipment zu holen, erwartete ihn ein mehr als ungewöhnlicher Anblick. Ein Reh hatte sich mit dem Kopf in einer rosaroten Gießkanne verfangen. Mit der Hilfe vom Erich Lipp konnte das Tier unbeschadet befreit werden. An seinem Fahrzeug entstand kein Schaden - diese Versicherungsmeldung hätte es aber garantiert unter die Top Ten liste der kuriosesten Versicherungsfälle geschafft. "Die pinke Gießkanne war nicht von uns und hat den Eingriff nicht überstanden", so Lukas Rother.
Jetzt hat Lukas Rother außerhalb seines Gartens für die durstigen Tiere einen Eimer voll Wasser bereitgestellt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.