10.04.2015, 20:23 Uhr

Medaillensegen für Obstveredler

Gerald und Josef Thurner mit ihren prämierten Produkten
Im Rahmen der Landesprämierung des Burgenländischen Obstbauverbandes am 9. April 2015 im Kulturzentrum Eisenstadt wurden sechs Produkte der Langecker Obstveredler Josef und Gerald Thurner ausgezeichnet.

Das Vater-Sohn Gespann aus Langeck - www.die-obstveredler.at - erfreut sich schon seit vielen Jahren an der Veredelung von Obst. Sonnengereifte Früchte, vorwiegend aus heimischen Streuobstwiesen, werden von den beiden zu fruchtigen Obstessigen, feinen Likören und edlen Bränden veredelt.

Die ausgezeichnete Qualität ihrer Produkte wurde wiederholt bei unabhängigen Verkostungen bestätigt.

In diesem Jahr wurden sechs Produkte der beiden Langecker Obstveredler prämiert. Der Quittenessig von Gerald Thurner wurde sogar mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Nach Gold für seinen Himbeeressig im Jahr 2012 ist dies nun schon die zweite Top-Platzierung für einen Obstessig des ambitionierten Obstveredlers aus Langeck.

Aber auch die Edelbrände aus dem Hause Thurner waren sehr erfolgreich. Josef Thurner konnte alle seine eingereichten Produkte in den Medaillenrängen platzieren. Der Apfelbrand, der Mostbirnenbrand sowie der Obstbrand Mostbirne mit Hagebutte wurden sogar mit Silber ausgezeichnet.

„Eine tolle Bestätigung unserer Arbeit!“ freuen sich die beiden Langecker Obstveredler über ihre Auszeichnungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.