19.10.2016, 15:57 Uhr

Montagsakademie… Fortschreitender Klimawandel – wo liegen die Grenzen unserer Anpassungsfähigkeit?

Der fortschreitende Klimawandel stellt die Menschheit weltweit vor zahlreiche Herausforderungen: der Anstieg des Meeresspiegels gefährdet küstennahe Regionen, die Landwirtschaft muss mit häufigeren Trockenheits- und Dürreperioden umgehen und veränderte Niederschlagsmengen fordern die Wasser- und Energieversorgung. In diesem Vortrag werden zunächst potenzielle Auswirkungen des Klimawandels auf unterschiedliche Weltregionen dargestellt. Im zweiten Teil des Vortrags werden die volkswirtschaftlichen Folgewirkungen diskutiert – welche Risiken und Chancen ergeben sich für unterschiedliche Wirtschaftssektoren? Und welche Rolle spielt der internationale Handel in der Übertragung dieser Risiken? Der dritte Teil des Vortrags thematisiert, wie diese Auswirkungen durch Klimawandelanpassung, beispielsweise durch Hochwasserschutz oder Informationsbereitstellung, reduziert werden können und wie die Anpassungsfähigkeit v.a. von Entwicklungsländern durch internationale Kooperation erhöht werden könnte.

Zur Person:

Birgit Bednar-Friedl ist Assoziierte Professorin am Institut für Volkswirtschaftslehre und leitet gemeinsam mit Karl Steininger die Forschungsgruppe „Ökonomik des Klima- und globalen Wandels“ am Wegener Center für Klima und Globalen Wandel. Ihre aktuellen Forschungsgebiete sind internationale Klimapolitik, die wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels sowie Klimawandelanpassung. Sie war koordinierende Leitautorin des Kapitels „Emissionsminderung und Anpassung an den Klimawandel“ des Österreichischen Sachstandsbericht Klimawandel 2014. Seit 2013 ist sie stellvertretende Vorsitzende des Nationalkomitees „Global Change“ an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Montag, 24. Oktober 2016, 19.00 Uhr,
BHAK und BHAS Oberpullendorf, Gymnasiumstraße 19
0
1 Kommentarausblenden
292
Wilhelm Pavicsits aus Mattersburg | 20.10.2016 | 07:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.