05.11.2016, 19:02 Uhr

Narrenwecken am 11. 11. – Ein alter Brauch, alljährlich neu belebt

OBERPULLENDORF. Wenn auch der Fasching erst nach der Weihnachtszeit am 7. Jänner beginnt, wirft die närrische Zeit ihre Schatten voraus. Denn nach alter Tradition lädt die Faschingsgilde Oberpullendorf „Die Krebsler“ am Freitag, dem 11. 11. Um 11 Uhr 11 zum Narrenwecken ein.
Vom Rathaus, wo Bürgermeister Rudolf Geißler einen Empfang für die Krebsler-Gilde und für die Presse gibt, zieht die illustre Schar in den Gasthof Domschitz, die Narrenzentrale des Burgenlandes. Hier erfolgt um 11 Uhr 11 das Narrenwecken, gefolgt von der feierlichen Inthronisation des Prinzenpaares und der Büttenrede. Für das zu erwartende zahlreiche Publikum gibt es dann den Wein des Weingutes Juliane Wieder in Neckenmarkt zu verkosten, ehe man zur Verlosung der zahlreichen Preise!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.