11.02.2018, 23:45 Uhr

Oberpetersdorfer Fasching

Foto Werner Schöll zeigt die Burschen und Mädchen nach dem Ausrufen auf dem Weg zum Mittagessen in die Häuser der Mädchen mit dem „Burschentrunk“.
Oberpetersdorf. Große Tradition hat der Fasching in Oberpetersdorf, wo heuer 25 Paare im Mittelpunkt dieses Brauchtums standen. Mit dem Ausrufen, dem Maschentanz, der Mitternachtsshow, dem Korbheben und dem Faschingsverbrennen sowie dem Hausieren haben die Mädchen und Burschen der Burschenschaft und auch die gesamte Ortsbevölkerung ein volles Programm. Nach dem Ausrufen, wo “Burschenvater” Marc Salamon und sein Stellvertreter Dominik Sachs viele Persönlichkeiten des Ortes mit einem lustigen Spruch und einem Musiktusch überraschen und wo die vielen Zuseher lachen und applaudieren, marschieren die Burschen zum Mittagsessen in die Häuser der Mädchen. Dazu nehmen sie den „Burschentrunk“ mit. Der Höhepunkt des Faschings ist der Maschentanz, wo heuer zu den Klängen der “Weppersdorfer Dorfmusikanten” Sarah Hafenscher und Alexander Fischer sowie Nina Supper und Philipp Reisner ihre Masche auf den Burschenstock tanzten. Nachdem sie im letzten Jahr geheiratet haben, nahmen mit dem Maschentanz Denise und Michael Schadelbauer sowie Franziska und Stefan Decker Abschied von der Jugendzeit.

Foto 1  von links hinten Teresa Wilfinger, Nina Supper, Elena Schranz, Manuel Schadelbauer, Noah Exel, Alexander Weidinger, David Wildzeiss, Dominik Sachs, Manuel Salamon, Florian Giefing, Patrick Hafenscher, Michael Schöll, Erich Schöll, Markus Hafenscher, Dominik Wildzeiss, Raphael Heidenreich, Tina Phillippovitsch, Roman Unger, Sebastian Tremmel, Marc Salamon, Henrique Etzel, Christian Pauer, Jaime Hildago, Marcel Kutrowatz, Martin Wilfinger, Isabell Schadelbauer und Philipp Reisner. Vorne Sophie Binder, Vanessa Bredl, Katja Pfeiffer, Melanie Heidenreich, Jaqueline Schadelbauer, Melanie Giefing, Sarah Hafenscher, Lena Supper, Tina Hafenscher und Pascal Kutrowatz.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.