14.01.2018, 17:24 Uhr

Planquadrat im Bezirk Oberpullendorf: Alkolenker aus dem Bezirk mit 2,22 Promille

BEZIRK. In der Nacht von Samstag, den 13. Jännerauf Sonntag, den 14. Jänner  fand ein landesweites Planquadrat zur Erhöhung der Verkehrssicherheit statt. Dabei lag das Hauptaugenmerkt der Kontrollen in folgenden Bereichen: Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen, Geschwindigkeitsüberschreitungen, die Verwendung geeigneter Rückhaltesysteme und dem Telefonieren während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung.

2,22 Promille
Es wurde rund  1.300 Fahrzeuglenker kontrolliert und 923 Alkomat- bzw. Alkovortests durchgeführt, wobei insgesamt acht Lenker (sechs Lenker hatten mehr als 0,8 Promille, zwei Lenker hatten 0,5 bis 0,79 Promille) ein Fahrzeug in einem durch Alkohol beeinträchtigtem Zustand und ein Lenker ein Fahrzeug in einem durch Suchtgift beeinträchtigtem Zustand lenkten.
Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einem 46-jährigen Lenker bei einer Verkehrskontrolle im Bezirk Oberpullendorf mit 2,22 Promille festgestellt. Bei dem durch Suchtgift beeinträchtigtem Lenker handelte es sich um einen 28-jährigen slowakischen Staatsangehörigen, der im Ortsgebiet von Gattendorf zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten wurde.
Weiters wurden im Zuge der Schwerpunktaktion 114 Anzeigen erstattet und 142 Organstrafverfügungen ausgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.