05.10.2017, 15:43 Uhr

Buchpräsentation: "Hunnen sterben anders." Fragmente eines Lebens aus zweiter Hand

Wann? 18.10.2017 20:00 Uhr

Wo? Kino, Hauptstraße 55, 7350 Oberpullendorf AT
Günter Unger liest am 18. Oktober im Kino Oberpullendorf. (Foto: Wolfgang Millendorfer)
Oberpullendorf: Kino | OBERPULLENDORF. Am 18. Oktober um  20.00 Uhr stellt Günter Unger - Autor, Historiker, Publizist und langjähriger Kulturchef des ORF Burgenland - seinen ersten Roman im Kino Oberpullendorf vor.

Romaninhalt

Ein Entwicklungs-, Sitten- und Schelmenroman? Zweifellos ein Zeitroman, garniert mit bunten Textabfällen bedeutender Autoren.
Zentrale Figur des Romans ist der Autor sowie Theater- und Filmregisseur Michael Zinter, der sich im Endstadium einer unheilbaren Erkrankung das Leben nimmt, davor noch seinen engsten Freund dazu verpflichtet, seine umfangreichen Aufzeichnungen für eine Autobiographie aufzuarbeiten und daraus ein Buch zu machen … Zinter, ein Kind der Nazi- und Nachkriegszeit, irrt viele Jahre durch ein komplexes Dickicht aus hohen Ansprüchen wie auch Selbstgefälligkeiten im Kultur- und Kunstbetrieb seiner Generation, ehe er sich in einen Turm zurückzieht, um darin wieder zu sich selber zu finden und allmählich das Sterben zu lernen.

Biografie

Günter Unger, geb. 1941 in Eisenstadt, Schriftsteller, Publizist, Regisseur und Ausstellungskurator, Mitglied des PEN-Clubs. Der promovierte Historiker hat Sachbücher, Theaterstücke, Erzählungen und lyrische Werke veröffentlicht. Von 1978 bis 1996 gab er die Literaturzeitschrift „wortmühle“ heraus. Über 30 Jahre war er Leiter der Kultur- und Literaturabteilung im ORF Burgenland und hat unzählige Sendungen für Rundfunk und Fernsehen produziert. Er wirkte ferner viele Jahre als Lektor am Theaterwissenschaftlichen Institut der Universität Wien, war Leiter eines internationalen Hörspielzentrums und Geschäftsführer des Symposions europäischer Bildhauer in St. Margarethen. 1995 wurde er mit dem Kulturpreis des Landes Burgenland für Literatur und Publizistik ausgezeichnet.

Für die musikalische Umrahmung sorgt Andreas Pawlicki. Nach der Lesung ladet das Kino zu einem Glas Wein ein. Der Eintritt an diesem Abend ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.