10.11.2017, 15:13 Uhr

Geschüttelt? Das Trio LEPSCHI im Ritzinger Tintnfassl

Wann? 25.11.2017 19:30 Uhr

Wo? Pfarrsaal, 7323 Ritzing AT
(Foto: HochKleiner)
Ritzing: Pfarrsaal | Stefan Slupetzky und Co. locken mit Wienerlied und Schüttelreim.
Das Trio LEPSCHI rund um den vielseitigen Autor und Musiker Stefan Slupetzky ist am Samstag, 25.11.2017 um 19.30 im Ritzinger Tintnfassl zu sehen. Um keine Peinlichkeit verlegen und witzig wortverspielt sorgen die „Lepschis“ (Michael Kunz, Stefan Slupetzky, Martin Zrost) mit Wienerliedern und Schüttelreimen für Lacher. Keiner dieser drei kann alles, aber alle können eines: aus Musik und Texten einen raffinierten Cocktail mixen, der gleichermaßen rührt und schüttelt: „Weil der Ernst nämlich daheim bleibt, während die Marie sich einen Karl macht.“
Was die drei Herren also auf sehr kunstvolle Art zu zelebrieren wissen, ist die zeitgenössische Interpretation des schwarzen Wienerliedes eines H. C. Artmanns oder Helmut Qualtingers. Ein Kleeblatt, altersschwach und infantil genug, um den Witz und den Rotz, die Derbheit, die Sanftheit und Melancholie des Lebens zu besingen. Dieser Abend wird bestimmt leiwand, die drei Herren sind es jedenfalls.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.