07.11.2016, 17:31 Uhr

Berlakovich zur SAM-Insolvenz: Worauf wartet die Landesregierung mit einem Sonderinvestitionsprogramm?

Nikolaus Berlakovich
Wie bekannt wurde, beantragte die Firma SAM aus Neutal Insolvenz. „Nachdem Aus für die Firmen Triumph und des MATEC-Werkes ist die Insolvenz der Firma SAM für die ganze Region Mittelburgenland ein weiterer schwerer Schlag. Wieder verlieren Menschen ihren Arbeitsplatz. Die Landesregierung muss das Mittelburgenland mit einem Sonderinvestitionsprogramm unterstützen“, fordert ÖVP-Bezirksparteiobmann Niki Berlakovich.

Die Arbeitslosigkeit ist im Bezirk Oberpullendorf bereits jetzt sehr hoch. Immer mehr Menschen verlieren den Job im Mittelburgenland und müssen auspendeln. Das Mittelburgenland hat das zweitniedrigste Bruttoinlandsprodukt österreichweit. Die Arbeitsplatzsituation im Bezirk wird immer schlechter.

Sonderinvestitionsprogramm dringend notwendig
„Ich fordere die Landespolitik zum Handeln auf, damit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von SAM rasch geholfen wird und diese eine Perspektive bekommen. Angesichts der hohen Arbeitslosenzahlen fragen sich die Menschen zu Recht, wie lange die Landesregierung noch untätig zuschaut. Wir fordern von der Landesregierung endlich ein Sonderinvestitionsprogramm für strukturschwache Regionen wie das Mittelburgenland. Nur so kann sich der Bezirk wirtschaftlich positiv entwickeln“, so Berlakovich.

#vpb
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.