21.03.2017, 12:36 Uhr

ÖVP hat erreicht: Rückwirkende Auszahlung der versprochenen Gehaltserhöhung für Pflegepersonal

Seit 1. Jänner 2016 erbringt das Pflegepersonal in den Krankenhäusern zusätzliche Leistungen, wie z.B. Blutabnahme. Ende 2016 wurde dem Pflegepersonal eine Gehaltserhöhung mit 1. Jänner 2017 versprochen. In den ersten Monaten des Jahres 2017 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber am Lohnzettel keine Veränderung bemerkt. „Nachdem wir von der Rot-Blauen Landesregierung eine rasche Ausbezahlung der versprochenen € 250,- Gehaltserhöhung pro Monat für das Pflegepersonal forderten, hat nun die Landesregierung reagiert und rückwirkend mit 1. Jänner 2017 die ausstehende Erhöhung ausbezahlt“, zeigen sich ÖVP-Bezirksparteiobmann NR Niki Berlakovich und LAbg. Patrik Fazekas erfreut.

Gehaltserhöhung auch für 2016
Die Mitarbeiter des Oberpullendorfer Spitals erbringen bereits seit 2016 Mehrleistungen. Haben aber für das Jahr 2016 keine Abgeltung erhalten. „Nachdem wir mit unserem Einsatz einen wichtigen Erfolg erreichen konnten, bleibt unsere Forderung an die Rot-Blaue Landesregierung trotzdem aufrecht, dem Pflegepersonal auch für das Jahr 2016 diese Mehrleistungen auszubezahlen“, so Niki Berlakovich und Patrik Fazekas abschließend.

#vpb
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.