26.10.2016, 07:00 Uhr

3:4! Aufholjagd blieb am Ende unbelohnt!

PÖTTSCHING (OF). 0:3-Rückstand, dann 3:3-Ausgleich, ehe das 4. Gegentor zum 3:4 beim SC Unterfrauenhaid die 2. Niederlage in der Ära von ASV Pöttsching-Trainer Gernot Gaitzenauer besiegelte und der 2. Klasse-Klub nach zwei Niederlagen in Folge von Rang 9 auf 13 zurückfiel. „Die Niederlage war schlussendlich verdient, wir waren dann einfach zu grün“, strich Gaitzenauer heraus, lobte aber die „sensationelle Moral“ seiner Mannschaft. Obwohl am Samstag (14 h) ASK Hirm zu Gast ist, es laut dem ASVP-Trainer auch einige Umstellungen geben wird, sieht Gaitzenauer die Hinrunde als „gelaufen“ an. Und hofft mit einer gezielten Vorbereitung auf eine starke Frühjahrssaison. Doch der Neo-Coach blickt schon weiter voraus: „Falls ich noch Trainer bin, möchte ich in der Saison 2017/18 ganz vorne mitspielen. Dafür muss es aber auch einige Verstärkungen geben!“ Gespräche mit der Klubführung sollen bereits stattgefunden haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.