26.10.2016, 07:00 Uhr

"Alles was noch folgt ist Bonus"

Bgld.Liga: 4:1! Klare Angelegenheit für ASK Horitschon gegen Lokalrivalen FC Deutschkreutz

HORITSCHON (OF). Topchance für den FC Deutschkreutz nach 3 Min., Keeper Julian Böhm hält. Beinahe im Gegenzug besorgt Willi Leser vor 950 Fans die 1:0-Führung, die Ante Bezer nach 25. Min. egalisiert, "aber ich habe nie an unserem Sieg gezweifelt", so ASKH-Coach Christoph Mandl, der resümiert: "Nach dem Doppelschlag zu Beginn der 2. Hälfte war das Derby entschieden!" Endstand: 4:1! Sehr zur Freude des im Sommer verpflichteten Trainers: "Der Reiz des Spiels war schon während der ganzen Woche spürbar, am Ende war es ein verdienter Sieg!" Der den 25. Saisonpunkt und vorerst Rang 2 bedeutet: "Wir haben unser Punkteziel für die Hinrunde somit erreicht. Was jetzt noch folgt, ist ein Bonus für uns." Am Nationalfeiertag (nach Redaktionsschluss) folgte die Heimpartie gegen den SV Eberau. "Wir werden rotieren & frische Kräfte bringen", so Mandl. Für den FC Deutschkreutz, der den SV Leithaprodersdorf zu Gast hatte, hatte dieses Spiel laut Sektionsleiter Willy Kroker mehr Bedeutung als das "Blaufränkischderby": "In diesem Spiel sind für uns Punkte realistischer!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.