21.06.2017, 07:00 Uhr

Dienstältester Klub mit Anti-Aging

460 Spiele, 95 Tore - Kapitän Christian Hruby (li.) hört auf.
Bgld.Liga: ASK Horitschon gibt Zugänge bekannt • Schmerzhafte Abgänge

HORITSCHON (OF). In der Schlussrunde gegen SC Pinkafeld (0:1) war es der letzte Auftritt von Kapitän Christian Hruby im Trikot des ASK Horitschon: 460 Ligaspiele, 95 Tore lautet die vom Burgenlandligaklub veröffentliche Bilanz des Lackendorfers. Der auch viel zu „einer sehr langen und intensiven, mit Höhen und Tiefen gespickten Saison“, wie Trainer Christoph Mandl resümiert, beitrug. Nach der am Ende 49 Punkte und Rang 7 zu Buche stehen, um zwei Zähler mehr als in der Vorsaison. „Dennoch haben wir unser Saisonziel mit 50 Punkten versäumt“, wirkt Mandls Fazit eher kasuistisch. Und jetzt mit weiteren Abgängen rechnen muss: Markus Rühmkorf, fünf Saisontreffer bei 23 Einsätzen, wechselt Richtung Bundeshauptstadt und Martin Drobits, 27 Spiele, 4 Tore, übersiedelt in die USA. Auch am Trainersektor gibt es eine Veränderung: Markus Lipp kehrt dem Verein den Rücken. Drei Zugänge sind hingegen fix: Die jungen Kicker Bastian Lehner (AKA Admira), Martin Haller und Stefan Morawitz (beide AKA Mattersburg) stoßen zur Mandl-Elf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.