26.10.2016, 07:00 Uhr

"Es war schwer zu pushen" Hollitzky fährt nun 2-Takt!

Vermählung! Im September fuhr der Motorsport-Routinier Julian Hol- liltzky im Schlosspark Laxenburg in den Hafen der Ehe ein. (Foto: privat)
PIRINGSDORF/MÜNCHENDORF (O.Frank). Neues Jahr, neue Ziele – Motocross-Routinier Julian Hollitzky über den Abschied aus der MX-Open, Hochzeit & die Erwartungen für die neue Rennsaison.

"Motorrad ist Teil des Lebens"
Sein Comeback in der MX Open-Serie war 2015 für ihn mit großen Erwartungen und Ambitionen behaftet, doch nach insgesamt zwei Saisonen macht der 31-Jährige einen Schritt zurück: „Ich bin einfach zu wenig am Motorrad gesessen. Ein paar Mal schaffte ich einen guten Start und konnte in den Top 20 fahren, jedoch konnte ich das Tempo nicht bis zum Schluss halten und fiel zurück.“ Das alles hatte Gründe: Einerseits hinderten Polizeidienste den gebürtigen Piringsdorfer beim Training, andererseits „waren Hochzeitsvorbereitungen wichtiger“, so Hollitzky. Am 10. September fuhr das Motorsport-Ass im Schlosspark Laxenburg in den Hafen der Ehe ein. Mit dabei war sein Motorrad „KTM 450“, „weil es auch ein Teil meines Lebens ist“, strahlte der Frisch-Vermählte in die Kamera. Jenes Motorrad, welches er mittlerweile verkauft hat, die Motorsportkarriere für ihn neue Wege einschlagen wird: „Ich werde im kommenden Jahr für das Schruf Racing-Team starten.“ Und das mit einer 250 ccm starken Zweitakt-Maschine, mit der Julian Hollitzky den Auner-Cup und „wenn ich mich gut fühle“, wie er betont, auch die Österr. Open-Meisterschaft fahren will.

Neue Chancen als 2-Takt-Fahrer
Und dafür bereits erste Trainings absolviert hat. „Diese waren sehr gut und ich fühle mich sehr wohl dabei.“ Er ist mit diesem fahrbaren Untersatz auch groß geworden, betont: „Aufgrund meiner Körpergröße von 1,90 m und der Trägheit des Viertakt-Bikes habe ich in das Viertakt-Fahren nicht so richtig reingefunden. Da war es dann schwer zu pushen – keine Ausrede, ist aber physikalisch so.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.