31.10.2017, 10:43 Uhr

Martin Hettlinger: "Schwimmen macht süchtig"

Schwimm-Abenteuer lässt Martin Hettlinger künftig aus. (Foto: privat)
Martin Hettlinger erweiterte 2017 seinen Horizont & ist ein LMB-Gütesiegel

NECKENMARKT (O.Frank). Ob Seequerungen durch den Mond- und Wörthersee, ein Schwimm-Marathon auf der Baleareninsel Menorca, ein 6-Stunden-Wettkampf in Graz, eine 5 km lange Seeinsel-Umrundung in Mörbisch oder ein 4,5 km langer Schwimmcup am Neufelder See – der Wettkampfkalender von Parade-Schwimmer Martin Hettlinger hatte es in diesem Jahr in sich. „Ja, es waren tolle Wettkämpfe dabei und es ist mir beim Schwimmen immer sehr gut gegangen – und es machte mich auch süchtig!“ 100 Schwimm-Km pro Monat spult der Neckenmarkter in einer „Trainings-Belastungsphase“, die stets von einer einwöchigen „Entlastungsperiode“ unterbrochen wird, ab. Zu der auch Laufen & Kraftkammer gehören. Das Schwimmtraining findet meist im Hietzinger Bad oder in Sopron statt. Oder auch „Open Water“ bei nur 10 Grad Wassertemperatur. „Das aber erst ab April.“ Da meist für ihn auch die Ironman-Vorbereitungen (3,5 km Schwimmen, 180 km Rad und 42,1 km Laufen) starteten, Martin Hettlinger heuer bei seiner einzigen Triathlon-Teilnahme in Podersdorf unter 10 Stunden blieb.

Triathlon nicht mehr erste Wahl

„Das war wahrscheinlich mein letzter Ironman“, so der 33-Jährige, sich mit dem Erreichten zufrieden gibt. „Als Amateursportler habe ich meine angestrebten Zeiten erreicht, bin unter 10 Stunden geblieben.“ Große Ziele hat sich der Flugzeugtechniker für das neue Jahr (noch) nicht gesetzt. „Ich bleibe in den österr. Gewässern.“ Schwimm-Abenteuer wie auf den Balearen, wo Martin Hettlinger beim 25 km Schwimm-Marathon mit Salz im Mund & Quallen-Verbrennungen wegen mangelnder Veranstalter-Kommunikation (Anm. 14 von 35 Starter wurden disqualifiziert) bei Km 17 aus dem Rennen genommen wurde, sollen vorerst nicht mehr vorkommen …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.