13.02.2018, 07:30 Uhr

Top 3-Rang als Generalprobe für Wettlauf am Mont Blanc

Herausforderung pur! Nach dem Langdistanzrennen in Oberbayern mit Rang 3 wartet im März das 600 km-Rennen am Mont Blanc. (Foto: Foto: Erwin Heckl)
HAMMERTEICH/INZELL (OF). Sie sind quasi tierische Rennmaschinen, unüberhörbar und hören auf die Namen Tami, Sita, Lindsey, Roxy, Zoe, Pia, Ares, Snow, Togo und Ricco. Die Huskies sind der ganze Stolz von Top-Musher Gerald Schinzel. Nicht nur am Podest nach dem dreitägigen Schlittenhunderennen im dt. Inzell. Wo der mehrfache Europa- und Vize-Weltmeister nach insgesamt 96 km (Anm. dreimal 32 km) bei rund 1.000 Höhenmeter in der Kat. LTO mit zehn Hunden bei knapp 100 Teilnehmern auf Schlussrang 3 landete, bilanzierte: „Es war wieder ein tolles Vorbereitungsrennen auf unser großes Rennen am Mont Blanc!“ Die Herausforderung: 600 km Gesamtdistanz und mehr als 25.000 (!) Höhenmetern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.