03.07.2017, 13:18 Uhr

Familienbetrieb Grünwald verarbeitet seit 80 Jahren Glas in Oberpullendorf

In der Werkstatt verarbeitet Jürgen Grünwald das Glas.

Nach dem bekannten Motto "Scherben bringen Glück" eröffnete August Grünwald sen. im Jahr 1937 seine eigene Glaserei gleich neben dem Bezirksgericht.

OBERPULLENDORF (kv). Der Oberloisdorfer lernte sein Handwerk in Güns und als er seinen Laden eröffnete war ihm natürlich nicht bewusst, dass nur zwei Jahre später der Zweite Weltkrieg ausbrechen würde. Als er 1945 aus dem Krieg zurückkehrte, fand er ein ausgeplündertes Geschäft vor. Dazu kam, dass Glas zur damaligen Zeit nur sehr schwer zu bekommen war. Noch dazu musste es auf dem Rücken in die Werkstatt geschleppt werden, Transportfahrzeuge standen keine zur Verfügung.

Familiäre Unterstützung

Allen Widrigkeiten zum Trotz und mit der Unterstüzung von Ehefrau Brigitte blühte die Glaserei auf, sodass man sich schon bald nach einem größeren Laden umschauen musste. Sie landeten am heutigen Standort in der Hauptstraße 16.

Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Nach und nach wurde der Betrieb ausgebaut und auch Sohn August jun. entschied sich für eine Laufbahn als Glaser. Seit 1967 ausgelernt, arbeitete er fortan im Betrieb seines Vaters, den er 1973 übernahm. Untersützt wurde er dabei auch immer von seiner Frau Dorothea. Neben den traditionellen Haus- und Küchengeräten, Spielwaren udn Kinderwagen finden sich im Geschäft auch ausgefallene Geschenkartikel.

Dritte Generation

Heute ist die Glaserei in den Händen von Jürgen Grünwald, der sein Handwerk in Wien gelernt hat. "Ich wollte einfach neue Erfahrungen sammeln, das hätte ich bei einer Ausbildung im elterlichen Betrieb nicht gekonnt", so Jürgen Grünwald. Seine Schwester Simone kümmerst sich um den Laden.
Seine Meisterprüfung hat Jürgen Grünwald 1997 erfolgreich abgelegt. Dass er den Betrieb seines Vater weiterführen wird, war ihm von Anfang an klar. "Wir sind jetzt schon in der dritten Generation und man wächst einfach in das Geschäft hinein." In den letzten 80 Jahren wurde alles aus Glas gefertigt, was man sich nur denken kann.

Geschäft hat sich gewandelt

Generell fertigt die Glaserei alles, was nur irgendwie mit Glas zu tun hat. Trotzdem hat sich die Nachfrage natürlich im Laufe der Jahre auch gewandelt. Heute sind vor allem Duschverbauten, Stiegengeländer und Balkone, Terassenüberdachungen, Glasschiebetüren und ähnliches gefragt. "Weiters führen wir auch Reparaturen aller Art durch, welche sauber und zuverlässig erledigt werden", so Jürgen Grünwald. Natürlich sind auch die Maschinen moderner geworden.

Mehr Beiträge finden Sie auf meinbezirk.at/bgld/familienbetriebe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.