30.10.2017, 13:14 Uhr

Generationswechsel in der Gewerkschaft Bau-Holz Burgenland

Bernd Rehberger (li.) löst Wolfgang Geisinger als Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft Bau-Holz hab. (Foto: ÖGB Burgenland)

Bernd Rehberger löst den Neckenmarkter Wolfgang Geisinger als Landesgeschäftsführer ab.

BURGENLAND. Bernd Rehberger hat bereits Erfahrung mit Gewerkschaftsarbeit. Der 33-Jährige war zwei Jahre lang Betriebsratsvorsitzender der Windenergiekomponentenfertigung Austria GmbH in Zurndorf. Im vorigen Jahr kümmerte sich der gelernte Maurer aus Schwarzenbach um die Anliegen der Arbeitnehmer in der ÖGB-Region Neusiedl. Der 59-jährige Neckenmarkter Wolfgang Geisinger hat die Ruhephase seiner Altersteilzeit begonnen.
„Wir stehen vor großen Herausforderungen. Diese gilt es zu bewältigen. Wir haben bereits unsere Rechtsberatung ausgebaut, um auch ungarische Arbeitnehmer beraten zu können. Wir sind auch jene Gewerkschaft, die mehr Kontrollen der Finanzpolizei auf Baustellen fordert, um den schwarzen Schafen unter den Unternehmern das Handwerk zu legen. Nur so können unsere Arbeitsplätze gesichert werden“, erklärt Bernd Rehberger, neuer Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft Bau-Holz im Burgenland.

Gewerkschaft Bau-Holz
Rehberger will in seiner neuen Funktion die vielen Vorteile der Gewerkschaftsarbeit sowohl den Beschäftigten als auch den Chefs in der Baubranche näherbringen. Rehberger: „Wir sind keine Betonierer, wir sind jene, die sich gerne an den Verhandlungstisch setzen, um Lösungen zu finden, mit denen alle Beteiligten gut leben können.“
Die Gewerkschaft Bau-Holz betreut derzeit rund 10.000 Mitglieder im Burgenland. Sie arbeiten im Bau- und Baunebengewerbe, in der Bau- und Holzindustrie sowie in der Kunststoffindustrie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.