12.01.2018, 12:39 Uhr

Unsere Durchstarter mit Manuela Steif, Huforthopädin aus Deutschkreutz

Manuela Steif hat ihr Hobby zum Beruf gemacht (Foto: Foto: privat)
1. Warum haben Sie sich selbstständig gemacht?
Wie sicherlich bei vielen stand zu Beginn der Wunsch, das Hobby, in meinem Fall die Arbeit mit Pferden, zum Beruf zu machen. Dass es tatsächlich dazu gekommen ist, war ein Prozess über viele Jahre.

2. Was ist das für ein Gefühl?
Ein durchwegs positives Gefühl, trotz der Herausforderung, alle unternehmerischen Tätigkeiten als „Ein-Frau-Betrieb“ abzudecken und der körperlich doch recht anstrengenden, handwerklichen Arbeit aber gerade das ist es auch, was mir am meisten Spaß macht.

3. In welchem Bereich genau haben Sie sich selbstständig gemacht?
Als Huforthopädin kümmere ich mich um die regelmäßige Hufbearbeitung und Korrektur, speziell von Pferden die krankheits- oder fehlstellungsbedingte Probleme haben. Die Ausbildung dazu habe ich am Deutschen Institut für Huforthopädie absolviert (DIfHO).

Infos: www.difho.de

>>> Hier geht es zu mehr Durchstartern aus dem Burgenland
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.