23.10.2017, 14:55 Uhr

Unsere Familienbetriebe, Firma Pfneiszl in Kaisersdorf: Wo der Kunde König ist

Emil Pfneiszl übergibt den Betrieb an Neffe Markus. Dieser arbeitet seit 2010 in der Firma.

1996 gründete Emil Pfneiszl seine Firma, Ende des Jahres übernimmt sein Neffe Markus Grubits den Betrieb.

KAISERSDORF (EP). KAISERSDORF (EP). Wenn es um Fenster, Türen, Tore, Terrassendächer und Sonnenschutz geht, kann man Emil Pfneiszl nichts vormachen.
Er und sein Team haben in all den Jahren ein Höchstmaß an Kompetenz und Erfahrung erworben. "Ich finde, das sind optimale Voraussetzungen, um für unsere Kunden die besten Lösungen für ihre Ideen und Wünsche zu finden. Denn die Zufriedenheit der Kunden und deren Wünsche sind für uns das höchste Gut", bringt der Unternehmer die Philosophie der Firma auf den Punkt. Um diese Philosophie umsetzen zu können, werden hochwertige Fenster, Türen, Tore und weitere Qualitätsprodukte angeboten. "Und das zu fairen Preisen, außerdem sind Zuverlässigkeit und ein termingerechtes Arbeiten für uns keine leeren Versprechungen."

Einheimische
Die Entscheidung, eine Firma zu gründen, fiel Emil Pfneiszl leicht. Der gelernte KFZ-Mechaniker arbeitete viele Jahre in der Firma Roletta in Stoob. "Ich wollte immer schon mein eigener Chef sein, als sich die Gelegenheit bot, habe ich die Chance beim Schopf gepackt und das heutige Firmengebäude gekauft und umgebaut."
Saisonbedingt werden in der Firma Pfneiszl bis zu 15 Leute beschäftigt: "Fünf Mitarbeiter davon kommen aus Kaisersdorf, wir schaffen also auch Arbeitsplätze im Heimatort." Ende des Jahres geht Emil Pfneiszl in Pension, sein Nachfolger wird Neffe Markus Grubits. Er arbeitet bereits seit 2010 in der Firma. "Ich habe alles von der Pike auf gelernt, habe als Monteur angefangen und alle Stationen im Betrieb durchlaufen", so der 32-jährige gelernte Werkzeugmacher.

Erfolg

Emil Pfneiszl freut sich, dass die Firma weitergeführt wird. Der Betrieb sei etabliert und habe somit eine gute Ausgangslage: "Ich werde Markus natürlich beratend zur Seite stehen und mich in die Firma, wenn gewünscht, weiter einbringen." Emil Pfneiszl arbeitet gerne mit Menschen zusammen, das mache den Erfolg aus. "Der Kunde muss das Gefühl haben, dass ich ihm gerne behilflich bin. Und man muss auf die Menschen eingehen, den Kundenkontakt pflegen - das ist das Um und Auf und mitunter das Wichtigste als Geschäftsmann."
www.meinbezirk.at/bgld/familienbetriebe
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.