04.11.2016, 15:32 Uhr

Ausbau Tourismus-Mekka Bad Tatzmannsdorf

v.li.: Architekt Martin Schwartz, Dietmar Lindau, Bgm. Ernst Karner, Leonhard Schneemann, LR Helmut Bieler, VizeBgm. Gert Polster, Helmut Löffler

Neben einem größeren Kindergarten und einer Sportarena beginnt in Kürze auch der Bau eines modernen Kultursaals am Kurpark in Bad Tatzmannsdorf.

BAD TATZMANNSDORF (kv). Am 4. November 2016 fiel mit dem Spatenstich der Startschuss zum neuen Bauprojekt, das nach einer einjährigen Planungsphase endlich grünes Licht bekam.

Direkt am Kurpark

Der Zubau des neuen Veranstaltungssaals erfolgt neben dem noch bestehenden Saal des Kurzentrums. Der neue Saal wertet die Infrastruktur des Kurortes auf und soll das kulturelle Angebot der Region beleben. "Der neue Kultursaal soll nicht nur den Gästen, sondern natürlich auch den heimischen Vereinen und Einwohnern zu Gute kommen", sagt Bgm. Ernst Karner. Laut dem Bürgermeister gibt es in der Gemeinde jährlich rund 450 Veranstaltungen, davon sind 180 Indoor.

1 Million Euro vom Land

In Auftrag gegebeben wurde der Bau von der Kurbad Tatzmannsdorf AG, der Gemeinde und dem Kurfond Bad Tatzmannsdorf. Das Land Burgenland fördert das Projekt mit 1 Million Euro. "Bad Tatzmannsdorf ist ein wichtiges touristisches Zentrum im Burgenland und nur mit der Schaffung einer guten Infrastruktur kann dies weiter ausgebaut werden", sagt LR Helmut Bieler. Für ihn ist neben Körper, Geist und Seele auch die Kultur ein wichtiger Wohlfühlfaktor. Der Zubau sei eine weitere Qualitätsoffensive zum Ausbau des kulturtouristischen Angebots in der Region.

300 Plätze

Auf einer Baufläche von 1.060 m2 sind 210 Sitzplätze vorgesehen und im Foyer ist Platz für ein Buffet und Catering. Der Veranstaltungssaal wird für Vernissagen, Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater und vieles mehr multifunktional in Anspruch genommen. "Es gab in der Planungsphase zahlreiche Varianten, ausschlaggebend für unsere Wahl war, dass der Kultursaal auch direkt über das Kurhotel erreichbar ist", sagt Leonhard Schneemann, Vorstandsdirektor der Kurbad AG. Verwaltet wird der Saal weiterhin über die Gästeinfo Bad Tatzmannsdorf. Der Saal ist mit modernster Haus- und Medientechnik ausgestattet und alles ist selbstverständlich barrierefrei. Zur Ausstattung gehören auch eine große Bühne, Umkleidekabinen, ein Lagerraum und Toilettanlagen.

Gewerke zum Teil vergeben

Für die Planung verantwortlich zeigte sich Architekt DI Martin Schwartz, die Planungskontrolle hat die Woschitz Engineering inne. Umgesetzt wird der Kultursaal von der Singer Bau GmbH. Die Firma Reisenhofer und SAW sind ebenfalls mit an Bord.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.