Buch-Tipp
Buchhandlung Desch-Drexler präsentiert Buch "Einfach weg!"

Im Buch "Einfach weg" wird das Leben der Roma im Burgenland und die Zerstörung ihrer Siedlungen aufgearbeitet.
5Bilder
  • Im Buch "Einfach weg" wird das Leben der Roma im Burgenland und die Zerstörung ihrer Siedlungen aufgearbeitet.
  • Foto: newacademicpress.at
  • hochgeladen von Michael Strini

Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl brachten das Buch "Einfach weg! - Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland" heraus.

BEZIRK OBERWART. Das Buch "Einfach weg! - Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland" von Herbert Brettl und Gerhard Baumgartner dokumentiert die Romasiedlungen und ihre Zerstörung durch den Nationalsozialismus. Es behandelt somit ein weitgehend ausgeblendetes Kapitel burgenländischer Regionalgeschichte.
Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des Burgenlandes über 120 Romasiedlungen, deren historische Wurzeln in zahlreichen Fällen bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Nur einige wenige dieser Siedlungen bestehen heute noch.

Über 400 Dokumente

Über 400 historische Bildquellen und Dokumente wurden aus österreichischen und ungarischen Archiven zusammengetragen. Diese wurden ergänzt durch lokalhistorisches Material aus einer Vielzahl von privaten und lokalen Sammlungen.
Damit dokumentieren Brettl und Baumgartner in diesem Buch die Geschichte dieser Romasiedlungen vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. "Die Dokumentat versteht sich als Beitrag der burgenländischen Landesgeschichte, vor allem aber auch zur Lokalgeschichte der Burgenländischen Gemeinden. Gleichzeitig dokumentiert sie den österreichischen Teil der wenig bis gar nicht bekannten Geschichte der mehrheitlich sesshaften Romabevölkerung Mitteleuropas", so die beiden Autoren.

Foto aus der Romasiedlung in Oberwart
  • Foto aus der Romasiedlung in Oberwart
  • Foto: newacademicpress.at
  • hochgeladen von Michael Strini

Viele Siedlungen im Bezirk Oberwart

"Vor allem im Bezirk Oberwart gab es viele Romasiedlungen. "Einfach weg!" beleuchtet auch das Leben der Roma und Sinti hier im Bezirk", schildert Gunter Drexler, der die Buchneuerscheinung nun in seiner Buchhandlung in Pinkafeld präsentiert. 
Die Roma Volkshochschule Burgenland stellte das Buch öffentlich mit einer Lesung im Pfarrzentrum Podersdorf am 20. September vor. Im Bezirk Oberwart gab es nachgewiesene Siedlungen in Aschau, Bernstein, Buchschachen, Glashütten, Goberling, Grafenschachen, Grodnau, Holzschlag, Jabing, Kemeten, Kitzladen, Kleinpetersdorf, Loipersdorf, Markt Allhau, Neustift a.d. Lafnitz, Oberwart, Redlschlag, Schreibersdorf, Sulzriegel, Unterschützen, Unterwart, Weinberg, Wiesfleck und Willersdorf.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen