SOB Pinkafeld
Schüler besuchten größten Sozial- und Gesundheitseinrichtung in Kainbach

Schüler der SOB Pinkafeld und Güssing waren in Kainbach zu Gast.
  • Schüler der SOB Pinkafeld und Güssing waren in Kainbach zu Gast.
  • Foto: SOB Pinkafeld
  • hochgeladen von Michael Strini

PINKAFELD/GÜSSING/KAINBAU. Am 16.5. 2019 öffneten die Lebenswelten der Barmherzigen Brüder in Kainbach ihre Pforten zum Tag der offenen Tür.
Drei Klassen der SOB Pinkafeld und Güssing nutzten diese Gelegenheit, um eine der größten Sozial- und Gesundheitseinrichtungen Österreichs, in der auch viele Absolventen tätig sind, zu besuchen.
Neben interessanten Einblicken in die Wohngruppen, Werkstätten und Fachbereiche gab es zahlreiche Highlights wie einen Rollstuhlparcours, Kurzworkshops in Gebärdensprache, Selbsterfahrung im Snoezelen- und Klangraum, Bewegungspark, Theater, Integrativer Zirkus "Kunterbunt" und vieles mehr.

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

Michael Strini auf Facebook
Michael Strini auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.