Besuch der Neuen Mittelschule Markt Allhau in der Wart

Am Dienstag, den 24. 2017 besuchte die ungarisch-Gruppe der dritten Klassen der Neuen Mittelschule Markt Allhau Unterwart.
Erster Anlaufpunkt war das Ungarische Medien- und Informationszentrum (UMIZ) – wo den Besuchern von Institutsleiter Ladislaus Kelemen auf leicht verständliche Art und Weise die Geschichte der Volksgruppe sowie die Tätigkeit des Institutes nähergebracht wurde.

Die Schüler und ihre Lehrer hatten die Möglichkeit eine Ausstellung in Erinnerung an die ungarische Revolution des Jahres 1956 zu besichtigen. Dies war eine der ersten großen Erhebungen gegen das kommunistische Regime hinter dem Eisernen Vorhang.

Danach ging es weiter zum Heimathaus Unterwart, wo den Schülern durch Museumsleiter Ernst Szabo die Schätze des Heimathauses gezeigt wurden. Diese größte Sammlung des gesamten Südburgenlandes beinhaltet über 4000 Exponate an volkskundlichen Gegenständen.

Es war beeindruckend wie aufmerksam die Schüler in diesen zwei Geschichtestunden waren und auch viele Fragen stellten.

Die SchülerInnen und auch ihre LehrerInnen einen interaktiven und sehr interessanten Nachmittag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen