Erdbeben in Kroatien
Feuerwehren im Einsatz – Hilfe für Erdbebenopfer in Kroatien

OBI Dieter Linsbauer, BM Christoph Linsbauer und ABI Stefan Weisz vor Ort in Kroatien.
19Bilder
  • OBI Dieter Linsbauer, BM Christoph Linsbauer und ABI Stefan Weisz vor Ort in Kroatien.
  • hochgeladen von Ines Steiner

Vor rund 4 Wochen wurde die Welt von vielen Kroaten im wahrsten Sinne des Wortes schwer erschüttert.
Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hinterließ eine Spur der Verwüstung.
Um die Erdbebenopfer mit lebensnotwendigen Hilfsgütern zu versorgen, wurde nun ein Spendenaufruf gestartet und ein Hilfstransport mit insgesamt 14 Fahrzeugen organisiert, bei dem auch die Feuerwehr Rechnitz beteiligt war.

Überwältigende Hilfsbereitschaft

Der Spendenaufruf für die Erdbebenopfer in Kroatien verbreitete sich innerhalb kurzer Zeit wie ein Lauffeuer.
Unzählige Bürgerinnen und Bürger gaben Lebensmittelspenden bei den Sammelstellen in Rechnitz, Großpeterdorf und Hannersdorf ab oder stellten Gutscheine von Supermärkten, die dann durch die Feuerwehr Rechnitz in Lebensmittel umgewandelt wurden, zur Verfügung.
Insgesamt konnten so knapp 10 Tonnen an Hilfsgütern aus dem Bezirk Oberwart für die Erdbebenopfer in Kroatien gesammelt werden.

Hilfs-Konvoi bringt Sachspenden nach Kroatien

Um die gesammelten Spenden nach Kroatien zu transportieren, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Loipersbach im Burgenland ein Hilfskonvoi organisiert.
So machten sich am Sonntag um 2:00 Uhr morgens insgesamt 14 Fahrzeuge im Konvoi auf den Weg in das 350 km entfernte Hrvatska Kostajinica. Unter den Einsatzkräften befanden sich auch 3 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rechnitz. ABI Stefan Weisz, OBI Dieter Linsbauer und BM Christoph Linsbauer lieferten die 10 Tonnen schwere Fracht in Kroatien ab und konnten sich selbst ein Bild der Notlage machen.
Nach einem kräfteraubenden 20-Studen-Einsatz kehrten alle Beteiligten wieder wohlbehalten nach Österreich zurück.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen