Frauenberatungsstelle Oberwart klärt über die Sicherheit im Internet auf

Anita Wernisch (Projektmitarbeiterin), Magdalena Freißmuth (Projektleiterin), Christian Barboric (Trainer)
  • Anita Wernisch (Projektmitarbeiterin), Magdalena Freißmuth (Projektleiterin), Christian Barboric (Trainer)
  • Foto: Frauenberatungsstelle
  • hochgeladen von Karin Vorauer

OBERWART. Prävention durch Information war das Motto für einen Vortrag, der in der Frauenberatungsstelle in Oberwart veranstaltet wurde. „Nur wenn frau gut informiert ist, wird sie sicher das Internet nutzen können“, so Geschäftsführerin Magdalena Freißmuth. „Das Thema ist sehr schnelllebig, neue Plattformen und Angebote kommen täglich dazu. Wir wollen den Frauen zeigen und erklären, wie sie das Netz für sich gut und sicher nutzen können“, heißt es weiter.

Wissen ist Macht

Im Rahmen des Projekts „Wissen ist Macht“, das auf Initiative der LRin Verena Dunst und mit der Unterstützung vom ESF in der Frauenberatungsstelle Oberwart durchgeführt wird, wurde die Veranstaltung angeboten.
„Wir wollen den Frauen die Möglichkeiten und Optionen der digitalen Medien näher bringen. Sie werden danach selbstständiger und fühlen sich mit den erworbenen Fähigkeiten sicherer“, so Freißmuth.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen