Kery-Stiftung zeichnete zwölf Preisträger aus

Alle Preisträger beim gemeinsamen Foto
4Bilder
  • Alle Preisträger beim gemeinsamen Foto
  • Foto: Kery-Stiftung
  • hochgeladen von Michael Strini

BEZIRK. Vom Bahnradsport über Figurentheater bis zum Familienselbsthilfeverein und leistenbaren Wohnbau zeichnete das Kuratorium der Burgenlandstiftung - Theodor Kery 12 Preisträger mit Preisen im Gesamtwert von 27.000 Euro aus. „Es erfüllt mich mit Freude, dass ich diese Preise an herausragende Personen aus dem Burgenland vergeben darf – ich möchte meinen Dank für so viel Engagement ausdrücken. Es macht unser Burgenland zu einem lebenswerteren Ort“, sagte Landesrat Helmut Bieler.
„Auch im 41. Jahr können wir das Erbe Theodor Kerys hochhalten und in seinem Sinne handeln. Ihm war das Helfen immer ein besonderes Anliegen. Er wollte, dass es allen Burgenländern gut geht und wir dürfen nun jene vor den Vorhang bitten, die ganz besonders dazu beitragen“, so Stiftungspräsident Michael Gerbavsits.
Die Stiftung fördert die Jungen und würdigt die Arrivierten und setzt ganz bewusst keine einzelnen thematischen Schwerpunkte – im Zentrum steht das Zusammenwirken der Leistungen auf allen Gebieten.

Preisträger aus dem Bezirk

Ein Preisträger aus dem Bereich Sport ist der RSC ARBÖ Südburgenland Bahnsport Track 1620 aus Oberwart. Alleine bei den Österreichischen Bahnmeisterschaften diesen Mai erreichte der Verein sechs Medaillen. Mit dem Gewinn kann zur Deckung der hohen Material- und Reisekosten beigetragen werden.
Bei der Vergabe des Wirtschaftsehrenpreises legte das Kuratorium den Fokus auf den volkswirtschaftlichen Nutzen und die Wertschöpfung – Kriterien, die die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft mit leistbarem Wohnraum im Burgenland vereint. Nicht zuletzt, weil die OSG sich zur Regionalität bekennt und die überwiegende Anzahl an Bauaufträgen an Unternehmen aus der Region vergibt, wird der Genossenschaft der Eugen Horvath Wirtschaftsehrenpreis verliehen.
Ein weiterer Preisträger aus dem Bezirk ist das Oberwarter Verlagshaus Edition lex liszt 12 in der Kategorie Literatur/Publizistik. Der Verlag feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen