Blasmusik
Musikvereine Wolfau und Markt Allhau ausgezeichnet

Der Sonderpreis des Landeshauptmannes ging an den Musikverein Wolfau: Obfrau MV Wolfau Carmen Hiertz Kapellmeister, LH Hans Niessl, Kapellmeister MV Wolfau Erich Tölly und Künstler Franz Habetler
2Bilder
  • Der Sonderpreis des Landeshauptmannes ging an den Musikverein Wolfau: Obfrau MV Wolfau Carmen Hiertz Kapellmeister, LH Hans Niessl, Kapellmeister MV Wolfau Erich Tölly und Künstler Franz Habetler
  • Foto: Landesmedienservice/Sziderics
  • hochgeladen von Michael Strini

Burgenländische Blasmusikkapellen - darunter Markt Allhau und Wolfau wurden ausgezeichnet. Die Edelserpentintrophäe stammt von Franz Habetler aus Bernstein.

WOLFAU/MARKT ALLHAU. Die Blasmusik ist ein wichtiger Kulturträger des Landes. Es gibt in unserem Heimatland kaum eine Veranstaltung, die ohne Musikverein oder Blasmusikkapelle abgehalten wird.
Aus diesem Grund wurden auch heuer wieder verdiente Blasmusikkapellen und Musikvereine von LH Hans Niessl und dem Burgenländischen Blasmusikverband mit Obmann Alois Loidl, Kapellmeister Johann Kausz und Bundes- und Landesstabführer Peter Reichstädter an der Spitze in Eisenstadt ausgezeichnet.

Drei Wertungs-Kategorien

Die Auszeichnungen wurden in den Wertungsspiele-Kategorien Konzertmusik, Marschmusik sowie Polka-Walzer-Marsch vergeben. Der Sonderpreis des Landeshauptmannes „Der Burgenländische Musikant 2018“ ging an den Musikverein Wolfau. Der Ehrenpreis ist ein Geldpreis und ein Sachpreis in Form einer Skulptur – ein Bassinstrument aus Edelserpentin – aus der Werkstatt des Bernsteiner Künstlers Franz Habetler.
LH Hans Niessl wurde in Würdigung seiner Verdienste um die burgenländische Blasmusik vom Burgenländischen Blasmusikverband mit dem „Verdienstkreuz in Gold“ ausgezeichnet.
Im Wertungsspiel für Konzertmusik wurden u.a. der Musikverein Wolfau ausgezeichnet. In der Kategorie „Marschmusik“ ging eine Auszeichnung an die Trachtenkapelle Markt Allhau.

Blasmusik hoher Stellenwert

„Die Blasmusik hat im Burgenland im Rahmen der Volkskultur einen sehr hohen Stellenwert. Das zeigt sich allein schon an der Zahl der Blasmusikkapellen im Burgenland. 4000 Burgenländerinnen und Burgenländer spielen in einer der 91 Blasmusikkapellen im Burgenland. Sie leisten einen großen Beitrag zur Volkskultur, sie bilden den Rahmen bei vielen Festen. Denn zu den vielen Auftritten einer Blasmusikkapelle kommen noch die großartigen Leistungen in der Nachwuchsarbeit dazu. Ich möchte dem Burgenländischen Blasmusikverband, allen Musikvereinen, allen Kapellmeistern, Musikerinnen und Musikern, Funktionären und Mitgliedern Danke für dieses Engagement sagen. Mit ihrem Fleiß, ihrer Einsatzbereitschaft und ihrer Begeisterung für die Musik sind sie ein großes Vorbild“, so Niessl. ausgezeichnet

Der Sonderpreis des Landeshauptmannes ging an den Musikverein Wolfau: Obfrau MV Wolfau Carmen Hiertz Kapellmeister, LH Hans Niessl, Kapellmeister MV Wolfau Erich Tölly und Künstler Franz Habetler

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen