ÖGB-Mitglieder hatten Lust auf Kino in Oberwart

Das Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf war vertreten: Regina Konrad, Betriebsratsvorsitzender Hannes Laschalt, Patricia Grum, Josef Gumhold, Ernst Schuh, Monika Stangl und Michaela Arth
4Bilder
  • Das Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf war vertreten: Regina Konrad, Betriebsratsvorsitzender Hannes Laschalt, Patricia Grum, Josef Gumhold, Ernst Schuh, Monika Stangl und Michaela Arth
  • Foto: ÖGB
  • hochgeladen von Michael Strini

OBERWART. Rund 120 Interessierte aus dem Südburgenland kamen zum ÖGB-Kinoabend ins Dieselkino nach Oberwart. „Wir freuen uns über die rege Teilnahme am heurigen ÖGB-Kinoabend. Rund 120 Besucher kamen ins Dieselkino nach Oberwart um den Film „Die Migrantigen zu sehen“, erklären die beiden ÖGB-Regionalsekretäre Ewald Gossy und Edmund „Jimmy“ Artner.
Die österreichische Komödie „Die Migrantigen“ erzählt die Geschichte von Marko und Benny, zwei Wienern mit sogenannten Migrationshintergrund, die in einer TV-Dokuserie mitspielen, in der sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten ausgeben, obwohl sie vollständig integriert sind. Rund 120 Gewerkschaftsmitglieder aus den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf nahmen die Einladung des ÖGB Burgenland an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen