World Photographic Cup
Pinkafelder Andi Bruckner erneut bei „Weltmeisterschaft der Berufsfotografen“ nominiert

Mit diesem besonderen Hochzeitsfoto schaffte es Andi Bruckner erneut zur WPC.
2Bilder
  • Mit diesem besonderen Hochzeitsfoto schaffte es Andi Bruckner erneut zur WPC.
  • Foto: Andi Bruckner
  • hochgeladen von Michael Strini

PINKAFELD. Der Pinkafelder Fotograf Andi Bruckner ist nach seiner sensationellen Nominierung - in zwei Kategorien -  im Vorjahr erneut in der Österreich-Auswahl für den kommenden World Photographic Cup.
Die besten der besten Fotografinnen und Fotografen Österreichs werden von einer Fachjury nominiert, um unser Land beim jährlich stattfindenden World Photographic Cup zu vertreten. Unter 8000 Berufsfotografinnen und -fotografen schaffen es lediglich 18, die beim WPC mit ihren Fotos in 6 verschiedenen Kategorien antreten dürfen.

Wedding/Hochzeit

Dem Pinkafelder Andreas Bruckner ist es nun schon zum 2. Mal hintereinander gelungen, bei dieser Österreich-Auswahl dabei zu sein – und zwar abermals mit einem Foto in der Kategorie Wedding/Hochzeit.
„Offensichtlich konnte ich durch die Art und Weise, wie ich versuche, die Stimmung auf Hochzeiten einzufangen, die Jury auch in diesem Jahr überzeugen“, so Andi Bruckner.
Seiner Meinung nach sind dafür mehrere Gründe ausschlaggebend: Zum einen die Liebe zum Beruf, Kontinuität in der Arbeit sowie viel Erfahrung und Expertise in diesem so speziellen und sensiblen Bereich der Hochzeitsfotografie. Und zum anderen eine klare Bildsprache, in der Bruckner einen puristischen Ansatz verfolgt – so wenig Filter wie möglich und nur so viel Nachbearbeitung wie notwendig.

Motiv im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt steht das Motiv, die Personen und ihr Ausdruck, die Stimmung und Gefühlslage im Moment. Die Sekunde vor dem Kuss. Dies mache eben den gewissen Unterschied aus.
„Eine teure Kamera alleine macht noch keinen guten Fotografen. Vielmehr ist es das Arbeiten mit Licht und Perspektive, was – viel Wissen, Erfahrung und Gespür vorausgesetzt – letztlich zu einem perfekten Ergebnis führt. Das wird heutzutage gerne vergessen“, so Andreas Bruckner, der damit auch eine Lanze für seinen Berufsstand brechen will.

Mehrfach zertifiziert

Die Gewinner des World Photographic Cup 2019 werden im April 2019 in Norwegen bekanntgegeben. Die erneute Nominierung durch eine österreichische Fach-Jury, die Andi Bruckner die Teilnahme am 6. World Photographic Cup ermöglicht, ist ein weiterer Höhepunkt in der langjährigen Karriere des erfolgreichen Fotografen.
Als gefragter Hochzeits-, Ball- und Werbefotograf erhielt Bruckner als einer der ersten Profifotografen Österreichs die Zertifikate "Qualified Austrian Photographer – QAP" und „European Photographer – EP“.

Mit diesem besonderen Hochzeitsfoto schaffte es Andi Bruckner erneut zur WPC.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen