Ausbildung "Realistische Notfalldarstellung" beim Roten Kreuz Oberwart

Zehn Rotkreuz-Mitarbeiter aus dem Burgenland wurden in Oberwart zu "Schminkern" ausgebildet.
  • Zehn Rotkreuz-Mitarbeiter aus dem Burgenland wurden in Oberwart zu "Schminkern" ausgebildet.
  • Foto: Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Michael Strini

OBERWART. Sie lassen Figuranten wie echte Unfallopfer aussehen: die „Schminker“ des Roten Kreuzes – also jene Personen, die im Rahmen der „Realistischen Notfalldarstellung“ möglichst realitätsgetreu Verletzungen nachstellen. In Oberwart fand vor Kurzem eine Ausbildung statt.
Zehn motivierte Mitarbeiter aus dem ganzen Burgenland waren zusammengekommen, um bei einem eintägigen Seminar im Schulungszentrum Süd in Oberwart am Sonntag, 22. April 2018, etwas über das realitätsnahe Schminken von Wunden, Verbrennungen, Knochenbrüchen und Co zu lernen. Einsetzen werden sie ihre Fähigkeiten künftig vor allem bei Übungen – denn je besser geschminkt wird, desto realistischer können die Sanitäterinnen und Sanitäter üben. Christian Eidler und David Schneider leiteten diesen Kurs und freuten sich über die Wissbegierde und die hohe Motivation der Teilnehmer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen