Großpetersdorf
Brandursache geklärt: Eingeschaltene Herdplatte in der Küche

Beim Brand in einer Wohnung in Großpetersdorf wurde eine Person verletzt.
2Bilder
  • Beim Brand in einer Wohnung in Großpetersdorf wurde eine Person verletzt.
  • Foto: Oliver Class
  • hochgeladen von Michael Strini

GROSSPETERSDORF. Nach dem Feuer in einem Mehrparteienhaus (Bericht) wurden nun von Brandermittlern die Untersuchungen abgeschlossen. Die Ursache des in den Nachtstunden des 9. Juli 2019 in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in Großpetersdorf ausgebrochenen Brandes wurde im Laufe des gestrigen Tages von Ermittlern des Landeskriminalamtes Burgenland, Bezirksbrandermittlern des Bezirkes Oberwart sowie Beamten des Bundeskriminalamtes erforscht und abgeklärt.
Bei den Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Feuer in der Küche der Wohnung seinen Ausgang genommen hat. Die genauen Ermittlungen ergaben, dass der Brand im Bereich des Elektroherdes aufgrund einer eingeschalteten Herdplatte entstanden ist. Von dort griffen die Flammen auf die gesamte Kücheneinrichtung über.

Wohnungsmieter noch nicht detailliert befragt

Der bei dem Brand leicht verletzte Wohnungsmieter konnte noch nicht detailliert zum Vorfall befragt werden.

Beim Brand in einer Wohnung in Großpetersdorf wurde eine Person verletzt.
Brandermittler der Polizei waren der Ursache auf der Spur.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen