Evangelische Kirche Stadtschlaining erstrahlt in neuem Glanz

Martin Muhr von UNIDEKO und Pfarrer Gerhard Harkam
15Bilder
  • Martin Muhr von UNIDEKO und Pfarrer Gerhard Harkam
  • hochgeladen von Peter Seper

STADTSCHLAINING (ps). Der Zahn der Zeit hat in den letzten Jahrzehnten an der Bausubstanz der evangelischen Kirche sichtbare Spuren hinterlassen. Handlungsbedarf war angesagt - bereits 2009 wurden umfangreiche Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich veranlasst. Dabei wurde der Platz vor der Kirche zeitgemäß und sehr einladend gestaltet. Leider breitete sich erneut die Feuchtigkeit innerhalb der Kirche aus und es zeigte sich, dass die Maßnahmen an der Fassade nicht den gewünschten Erfolg gebracht hatten. Immer in Absprache mit dem Bundesdenkmalamt, Herrn Landeskonservator Peter Adam, mussten sich Kurator Herbert Glatz und der Bauausschuss 1918 zu weiteren Sanierungsmaßnahmen durchringen. Aus Fehlern der Vergangenheit gelernt, wurde Martin Muhr, der Gründer von UNIDEKO, ein kompetenter Fachmann auf dem Gebiet von Restaurierung, Sanierung und Renovierung historischer Bauwerke und Denkmäler ins Boot geholt.

Kurator Herbert Glatz mit Martin Muhr von UNIDEKO
  • Kurator Herbert Glatz mit Martin Muhr von UNIDEKO
  • hochgeladen von Peter Seper

Sanierung in 2 Etappen

In Phase-1 wurde im Jahr 2019 der Turm in allen Bereichen saniert und so in neuem Glanz erstrahlen lassen, bevor 2020 das Kirchenschiff erneuert wurde. „Bereits beim Aufrüsten wurden weitere Putzschichten an der Fassade erkannt, an denen es zu Verseifungen der Oberfläche gekommen ist. Deshalb musste das Objekt unter großer Lärm- und Staubbelastung mit einem Feinstrahlgerät trockengestrahlt werden. Erst dann konnten konventionell in Kalktechnik Feinputzschichten aufgebracht werden. Dabei wurden mehrmalige Kalkschlemmen mit einer Schlusskalklasur über die Gebäude-Oberfläche aufgetragen“, so Martin Muhr. Bei dieser Behandlungstechnik ist Know-how -  das sich Martin Muhr bei diversen Sanierungen historischer Gebäude angeeignet und erarbeitet hat - gefragt. "Für die unangenehme Lärm- und Staubbelastung die technisch unumgänglich war, möchte ich mich als Kurator bei allen Anrainern entschuldigen und für das Verständnis bedanken", so Herbert Glatz.

Martin Muhr von UNIDEKO und Pfarrer Gerhard Harkam auf Corona-Distanz
  • Martin Muhr von UNIDEKO und Pfarrer Gerhard Harkam auf Corona-Distanz
  • hochgeladen von Peter Seper

Know-how von UNIDEKO

Martin Muhr gründete vor 15 Jahren mit einigen Geschäftspartnern in Hartberg die Fa. UNIDEKO und hat seit drei Jahren auch im Burgenland einen Firmensitz. Er spezialisierte sich auf Restaurierung und Sanierung historischer Gebäude und Denkmäler und arbeitet eng mit dem Bundesdenkmalamt zusammen. Sein Firmenkonstrukt sieht vor, dass jeder Geschäftspartner seine Aufträge und Projekte begleitet und umsetzt. Mit 5 Mitarbeitern hat UNIDEKO vor 15 Jahren begonnen, heute verkündet Martin Muhr mit Stolz, dass er 45 Mitarbeiter beschäftigt und verweist auf eine Referenzliste von Schloss Schönbrunn über Schloss Esterhazy, Casino Wien bis Burg Schlaining sowie 20 renovierten Kirchen.

Kirche soll offen werden

Das Jubiläumsjahr 2021 bietet uns die Möglichkeit, auch die Evangelische Kirche als Teil der Christenheit des 21. Jahrhunderts zu präsentieren. Dazu will die Pfarrgemeinde mit Angeboten auch unter der Woche - vor allem in den Sommermonaten - die Kirche öffnen und dazu beitragen, das durchaus bunte religiöse Bild der Gemeinde Stadtschlaining zu präsentieren.
Die Kirche ist ursprünglich bewusst am Herrschaftssitz der Grafen von Batthyany erbaut worden. Dazu hatte Maximilian von Batthyany im Jahr 1782 der neu gegründeten evangelischen Pfarrgemeinde auch eine großzügige Baufläche zur Verfügung gestellt. Die Pfarrgemeinde errichtete zunächst ein Bethaus, dann aber auch Pfarrhaus und Schule, schließlich von 1846-1849 den mächtigen Glockenturm. Aufgrund ihrer markanten Stellung im Ortsbild wird die Kirche von auswärtigen Gästen meist für einen typisch katholischen Kirchenbau gehalten und gerne besucht.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen