Fußwallfahrt von Unterkohlstätten nach Maria Hasel in Pinggau

Es pilgerten: Neuhold Veronika, Pinczker Rudi, Reindl Marianne, Gangl Helene, Pinzker Rosi, Erna Polster, Gruber Hilda und Franz, Wendl Herbert, Polster Herta und Walter, Pfarrer Sebastian, Kappel Anton
  • Es pilgerten: Neuhold Veronika, Pinczker Rudi, Reindl Marianne, Gangl Helene, Pinzker Rosi, Erna Polster, Gruber Hilda und Franz, Wendl Herbert, Polster Herta und Walter, Pfarrer Sebastian, Kappel Anton
  • Foto: Erna Polster
  • hochgeladen von Karin Vorauer

UNTERKOHLSTÄTTEN. Am 27. Mai 2017, um 5.30 Uhr starteten die Wallfahrer, um die rund 34 km lange Strecke in Angriff zu nehmen. Auch Pfarrer Sebastian war unter den Pilgern. Unterwegs wurde an verschiedenen Punkte innegehalten, gesungen und gebetet. Auch der Wettergott meinte es gut. 
Um 16.00 Uhr war gemeinsam mit den Gläubigen aus der Pfarrgemeinde Unterkohlstätten, die mit dem Bus anreisten, der feierliche Einzug in die Kirche mit anschließender Messe.

Lange Tradition
Als Dank für die Verschonung von Seuchen gelobten im vorigen Jahrhundert die Einwohner aus Unterkohlstätten jedes Jahr eine Fußwallfahrt nach Maria Hasel, Pinggau zu organisieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen