Gasthof Kappel in Weißenbachl kocht mit AMA-Gastrosiegel-Qualität

Familie Kappel und ihr Team setzen auf Gutes aus der Region.
9Bilder
  • Familie Kappel und ihr Team setzen auf Gutes aus der Region.
  • Foto: Gasthof Kappel
  • hochgeladen von Karin Vorauer

WEIßENBACHL (kv). An der Bezirksgrenze zu Oberpullendorf findet man den pannonischen Schmankerlwirt Johann Kappel. 1933 wagten seine Großeltern in einer mehr als schwierigen Zeit den Schritt und führten den Gasthof zum Erfolg. Danach übernahmen die Eltern den Betrieb, den Johann Kappel 1997 weiterführte.

Jahreszeit gibt Ton an

In der Küche hat Schwester Elisabth Kappel das Sagen, welche als Köchin im Laufe der Jahre unzählige Erfahrungen sammelte. Seit kurzem steht ihr eine Jungköchin zur Seite, die frischen Wind in die Gerichte bringt. "Damit verschmischen wir Tradition mit einem modernen Touch", so Johann Kappel.
Was auf die Karte kommt, bestimmt die Jahreszeit. Ob Bärlauch, Spargel, Salate, Gemüse, Gegrilltes oder Gansl, die Gäste werden immer mit saisonalen Schmankerln aus der Region verwöhnt. Von 12. bis 28. Oktober finden die Wildbretwochen statt. Das Fleisch stammt großteils von der Jagdgesellschaft Salmannsdorf.
Besonderheiten sind die Kürbiscremesuppe, das Chili Cordon oder der Zander auf pannonische Art.

Hohe Qualität

Das Fleisch stammt ausschließlich aus Österreich, unter anderem von der Fleischerei Gruber aus Vorau oder Pürrer aus Kirchschlag. Auf der Speisekarte finden sich auch Spezialitäten vom Zickentaler Moorochsen. Die Eier bezieht Johann Kappel von den eigenen glücklichen Hühnern oder vom Schlögel aus Draßmarkt. Die Erdäpfel und Kürbisse werden in Markt St. Martin geerntet. Sein Obst und Gemüse bezieht der Gastronom vorwiegend von seinem Gemüsehändler aus Sigleß. Und wenn in der Gegend um den Geschriebenstein die Schwammerl wachsen, dann stehen natürlich Pilzgerichte ganz oben auf der Karte.
Selbst bei den Säften ist Regionalität angesagt, diese stammen aus Lutzmannsburg und Stegersbach.

Mahlzeit

Von Dienstag bis Freitag bietet der Gasthof ein Menü bestehend aus Suppe und Hauptspeise an. Neben Suppen und leichten Hauptgerichten und spezielle Kindergerichte kommen auch Naschkatzen auf ihre Kosten. "Besonders unser Mini-Bananensplit ist der Renner, aber auch die Palatschinken-Kreationen oder die Somlauer Nockerl werden gerne bestellt", so Johann Kappel. Außerdem gibt es Eis vom Eis-Greisler.

Mit freundlicher Unterstützung von:

>>> Hier geht es zu mehr Beiträgen der regionalen Speisekarte <<<

Autor:

Karin Vorauer aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.