Genussregion Südburgenland mit kulinarischen Schätzen

Aus den saftigen Kräutern der Region entstehen vielfältige und genussvolle Produkte.
4Bilder
  • Aus den saftigen Kräutern der Region entstehen vielfältige und genussvolle Produkte.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Karin Vorauer

SÜDBURGENLAND (kv). Mit der Initiative GENUSS REGION werden regionale Lebensmittel, ihre traditionelle Verarbeitung und die Leistungen der Bauern vor den Vorhang geholt.

Die Weidegans kehrt zurück

Trotz jahrhundertealter Tradition ist die Gans in den 1960er-Jahren fast gänzlich aus den burgenländischen Dörfern verschwunden. 2002 haben sich innovative Bauern im Südburgenland zusammengeschlossen und den Betriebszweig der Gänsehaltung wieder aufgenommen.
Bei der Weidegänsehaltung handelt es sich um eine artgerechte, naturnahe und extensive Haltungsform. Die Gänse fressen frisches, saftiges Weidegras und wachsen in circa 26 Wochen zu köstlichen Martini-Gänsen heran.
Das Weidegänsefleisch ist äußerst geschmackvoll und zeichnet sich durch geringen Fettgehalt, Feinfasrigkeit des Fleisches, dunkle Fleischfarbe und durch ein gutes Safthaltevermögen aus.
Ein weiterer Vorteil der Weideganshaltung besteht darin, dass Wiesenflächen, die bis dato kaum bewirtschaftet wurden, einer extensiven Nutzung und Pflege zugeführt werden.

Kräuter mit intensivem Aroma

Inmitten der sanft hügeligen Landschaft des Südburgenlandes gedeihen die Südburgenländischen Kräuter. Diese Region ist durch das milde, warme und trockene Klima ideal, um Kräuter mit intensivem Aroma und starkem Duft zu kultivieren.
Fernab von großen Städten und Industrie werden hier eine Vielfalt an Gewürz- und Teekräutern sowie Blüten im Einklang mit der Natur angebaut. Daraus entstehen in aufwändiger Handarbeit die genussvollen Produkte aus der der Welt der Kräuter im Südburgenland, wo Sie nicht nur diese kulinarischen Highlights genießen können.
Die Produzenten lassen sich gerne über die Schulter schauen und machen so die duftende Vielfalt auch bei Garten- bzw. Betriebsführungen, Workshops und Urlauben erlebbar.

Ochsen aus dem Naturschutzgebiet

Rund um das Naturschutzgebiet „Auwiesen Zickental“ hat sich zwischen Heugraben, Eisenhüttl und Rohr eine Genussregion entwickelt. Im Zentrum des kulinarischen Angebotes steht der „Zickentaler Moorochse“. Die langsame Reifung der Tiere sichert ein feinfaseriges Fleisch.

„Apfeldorf“ Kukmirn

Es liegt eingebettet in der südburgenländischen Hügel- und Terassenlandschaft. Bietet die Region dem Auge im Frühjahr ein Blütenmeer, so stechen im Herbst die mit goldgelben und roten Äpfeln behangenen Bäume hervor. Besucher schätzen vor allem die bodenständige Gastronomie sowie die zahlreichen Edelbrenner und Direktvermarkter regionaler Köstlichkeiten.
Das besondere Kleinklima in der Region verleiht den Äpfeln eine hervorragende Qualität und einen ausgezeichneten Geschmack.

>>Hier geht's zum Regionalitätsmagazin "Bei uns dahuam Oberwart"
>>Hier geht's zum Regionalitätsmagazin "Bei uns dahuam Güssing/Jennersdorf"

Autor:

Karin Vorauer aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.